Freies Capoeira Sommertraining

Capoeira Sommertraining – freier Eintritt im Sommer! Freier Eintritt im Sommertraining zum schnuppern und kennenlernen – Kampftanz hat schon sehr viele begeistert – für ALLE bewegungsbegeisterten Menschen – dein Körper mag das bestimmt 🙂 tauch mit uns ein ins Capoeira-Angola /o/ /o/ /o/ /o/ /o/ /o/ Ort: Linz Auwiesen, Wüstenrotplatz 3, Gemeinschaftsraum neben dem Volksheim. Zeit: 19:00 jeden Mittwoch bis 7.9.2016 Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch! Kontakt über: http://www.langmair.at/kalender/ Capoeira VereinInfos...

Capoeira Physiotherapie Langmair – funktionelle Bewegung

Capoeira  Physiotherapie Langmair – funktionelle Bewegung Capoeira eine brasilianische Kampfkunst steht für: Lebensfreude!, Musik! Singen! Musizieren! Bewegung! Freude! Freunde! Ausdauer! Kampfkunst, pure Lebensfreude uvm und vor allem gesunde Bewegung. Aus meiner therapeutischer Sicht: absolut gesunde komplexe funktionelle Bewegungsabläufe, Verbesserung von Atmung, Herzkreislauf, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht und Bildung vieler neuer Synapsen, eine sehr empfehlenswerte, schweißtreibende “Art” gesund zu bleiben. Startet  am 21. März 2016 um 19h für 4x montags im Seminarzentrum Langmair Stifterstraße 6 / 3.Stock 4020 Linz. Kosten: Euro 80,– Bitte am ersten Abend bar zu begleichen. Um mit der Krankenkasse zu verrechen, bitte eine ärztliche Überweisung für “physiotherapeutische  Bewegungsbehandlung Gruppentherapie” mitbringen. Mitzubringen: bequeme Bekleidung, Handtuch, Fitness-Schuhe. Anmeldung: Zur Workshop-Anmeldung bitte hier anklicken!...

Faszien Thema aktuell

Neueste Fortbildung zum aktuellen Fascien Thema. Wir haben unser Fascien Wissen auf den neuesten wissenschaftlichen Stand gebracht, mit einer Ausbildung bei Prof. Carla und Luigi Stecco in Italien. Den Pionieren in der Fascienforschung. Diese neuesten Erkenntnisse fließen nun auch mit in unsere Arbeit ein und eröffnen neue „therapeutische Universen“ an Behandlungsmöglichkeiten....

Faszientraining Struktur und Wirkung – nach Dr. Robert Schleip

Die Struktur, Faszien sind bindegewebige Strukturen, zu denen Bänder, Sehnen und Gelenkkapseln gehören. Dieses Bindegewebe besteht im Wesentlichen aus Eiweißbausteinen, Kollagen und Wasser. Eine der größten Faszien befindet sich unter der Haut und stellt eine gleitende Schicht zwischen den Muskeln und der Haut dar. Das Fasziengeflecht geht viel tiefer in den Körper hinein und ist somit in zahlreichen Ausprägungen und Formen erkennbar. Sie umhüllen ganze Muskelgruppen, Muskelstränge, Muskelfasern, bilden sogar stützende Trennwände im Muskel, die so genannten Septen, die an das Innenleben einer Orange erinnern. Dieses „Faszien-Netzwerk“ durchzieht den gesamten Körper von oben bis unten. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass mit aktiver Bewegung und geziehlten Bewegungsabläufen der Körper beweglicher wird als mit der reinen passiven Dehnung. Bildlich stellen sich die Faszien bei sportlichen und jungen Menschen gitterförmig dar, dagegen kommt es bei Bewegungsmangel und im Alter zu einer Verfilzung der Faszien. (10) Die faszialen Gewebe bei jungen Menschen haben eine ausgeprägte Wellenstruktur, die an elastisch-schwingende Federn erinnern. Somit wird die Jugend mit elastischer Dynamik verbunden, denn je älter der Mensch wird, desto stärker geht diese wellenartige Struktur und somit die Elastizität verloren.(1) Es spricht allerdings nichts gegen ein „spätes“ Einsteigen in diese Trainingsform, denn gehört man einmal zum bewegungsarmen Schreibtischtäter oder wird durch altersbedingte Schonhaltung verhindert, entwickeln sich zunehmend die so genannten „Cross-Links“, die die ungeordnete und planlose Querverbindung der Faszienstruktur darstellen. Dies führt zum Elastizitätsverlust, zum erschwerten Gleiten und zu Verklebungen.(2) In den vergangenen Jahren hat die Faszienforschung nachgewiesen, dass unser Bindegewebe nur dann geschmeidig und kraftvoll wird oder bleibt, wenn wir den Faszien viele unterschiedliche Reize und Impulse anbieten, also viele unterschiedliche Reize des Trainings/ Therapie setzen und...