Häufig gestellte Fragen

Wartezeit beträgt ca. 1 bis 3 Wochen vor allem wenn nur bestimmte Zeiten z.B „es geht bei mir immer nur nachmittags“ für Sie möglich sind. Kurzfristigere Termine sind möglich, wenn Sie zeitflexibel sind und Termine die bei uns kurzfristig frei werden wahrnehmen können. Dafür haben wir einen Warteliste eingerichtet in der wir Sie vormerken und dann kontaktieren können. Auch haben wir die Möglichkeit eines Onlinekalenders eingerichtet. https://www.langmair.at/online-buchen/

Die unterschiedlichen physiotherapeutischen Techniken und Methoden kommen abgestimmt auf das jeweilige Krankheitsbild zur Anwendung. Wir bilden uns laufend fort, d.h. wir eignen uns in praxisnahen Seminaren spezifische Techniken und Methoden an und wenden diese erfolgreich an unseren Patient*innen an. Siehe auch dazu die Patient*innen Einträge an unter: https://www.langmair.at/was-patienten-sagen/

Wenn du dir von deiner*m Hausärzt*in (oder Fachärzt*in) einen Verordnungsschein holst, kannst du eine Rückerstattung von deinem Sozialversicherungsträger beantragen. Aber natürlich behandeln wir dich auch ohne Verordnungsschein.

Alle körperlichen Leiden, die den Bewegungsapparat betreffen, werden von uns behandelt.

Alles was den Bewegungsapparat betrifft behandeln wir, chronische im Sinne von eine längere Zeitdauer anhaltende Beschwerden bzw. Probleme bei alltäglichen Tätigkeiten können wir hilfreich unterstützen bzw. Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Ja. Wir, als Wahltherapeuten, verrechnen die Physiotherapieleistungen nicht direkt mit der Krankenversicherung, sondern wir stellen dir eine Honorarnote aus. Du kannst dir hinterher einen Teil des Geldes bei deinem Sozialversicherungsträger zurückholen.

Eine Physiotherapiebehandlung kostet derzeit bei einer Behandlungsdauer von 30 Minuten 70 Euro, 45 Minuten 90 Euro und 60 Minuten 110 Euro. Änderungen vorbehalten.

Die Rückerstattung beträgt etwa 35%-40% der Kosten, d.h. gut die Hälfte hast du selbst zu tragen. Bist du beispielsweise zusatzkrankenversichert, wird dir die Differenz auch ersetzt.

Die Einreichung der Unterlagen ist von dir durchzuführen. Für die Kostenerstattung benötigst du die Honorarnote (die du von uns bekommst), die Zahlungsbestätigung, die ärztliche Überweisung und die Bewilligung. Die ÖGK bietet beispielsweise die App „Meine SV“ an, mit welcher die Refundierung sehr rasch abgewickelt wird. Mehr Infos erhältst du auf der Homepage des jeweiligen SV-Träger.

Nein, leider führen wir keine Barkassa mehr, deshalb ist eine Zahlung nur via SEPA-Lastschriftmandant bzw. Banküberweisung möglich.

Bitte nimm die ärztliche Überweisung (= Verordnungsschein, falls vorhanden), ärztliche Befunde (Röntgenbilder usw.), den Arztbrief und ein großes Lein- oder Badetuch mit. Für die Bewegungstherapie: T-Shirt und kurze Hose.

Ja, wir bieten auch Hausbesuche an. Innerhalb Linz beläuft sich der Preis auf 120 Euro + km-Geld. Bitte achte darauf, dass am Verordnungsschein Hausbesuche verordnet werden, sodass du eine Rückerstattung dafür bekommst. Änderungen vorbehalten.

Jeder vereinbarte Termin ist grundsätzlich verbindlich einzuhalten, denn wir bemühen uns, unsere Patient*innen so optimal wie möglich zu planen. Wir möchten dich deshalb bitten, Termine nur in dringenden Fällen abzusagen, jedoch spätestens 24 Stunden vorher. Später abgesagte Termine müssen wir dir leider in Rechnung stellen.

Du findest mehr Informationen dazu unter dem Reiter „Physiotherapie“ + „Ganzheitliche Körperarbeit“.

Die Kosten für eine Massage variiert zwischen 45,- Euro (Behandlungsdauer ca. 25 Minuten) und 80 Euro (Behandlungsdauer ca. 50 Minuten), je nachdem um welche Behandlung es sich handelt. Für konkretere Informationen bitten wir dich um Kontaktaufnahme mit Larina.

Bei privat Massagen (zB Dorn Preuss) keine Rückerstattung vom Sozialversicherungsträger, Ausnahmen sind Heilmassagen die ärztlich verordnet werden.

Es gibt eine Parkgarage am Domplatz. Rund um die Praxis sind gebührenpflichtige Kurzparkzonen.

Ja, den Termin bitte direkt mit Larina vereinbaren.

Ja, vor allem nach Sportverletzungen ist das eine sehr wichtige Maßnahmen um die anfängliche Schwellung rascher abzubauen.